Trainingslager 2012

Home Nach oben Links Inhaltsverzeichnis

 

Trainingslager 2012 in Breisach


 

 

Mittwoch, 11. April - Samstag, 14. April 2012

Ostertrainingslager in Breisach am Rhein

vom Trainingslager rundum begeistert
Die Leichtathleten des VfL trainierten 4 Tage in Breisach am Rhein bei guten Bedingungen.
Foto: Ehnes, Abteilung Leichtathletik

Von Breisach rundum begeistert

Breisach am Rhein (Holger Ehnes) – Regen und Wind bei 6 Grad – 25 Leichtathleten des VfL Nagold im Alter von 13-22 Jahren waren auf schlimmes eingestellt, als sie am Mittwoch nach Ostern morgens in ihre Trainingsfreizeit aufbrachen. Doch in den vier Tagen in Breisach am Oberrhein übertraf das Wetter alle Erwartungen: alle Trainingseinheiten und Ausflüge fanden bei gutem Wetter und frühlingshaften Temperaturen statt.

Nach der Fahrt durch den Schwarzwald bezogen die Jugendlichen ihr Quartier in der Jugendherberge Breisach. Danach ging es für alle – wie jeden Tag – ins angrenzende Stadion. In intensiven Trainingseinheiten wurde an Technik und Kondition gefeilt. Dabei forderte das junge Trainerteam mit Luisa Bürger und Florian Stahr die Athleten ordentlich. Martin Wolf, sportlicher Koordinator der Leichtathletikabteilung des VfL Nagold, kommentiert: „Mit diesen anstrengenden Einheiten schaffen wir im Trainingslager eine Grundlage, die sich für unsere Athleten in den Wettkämpfen im Mai auszahlen wird.“

Den anderen Schwerpunkt dieser Trainingsfreizeit bildeten Ausflüge in die Umgebung von Breisach auf beiden Seiten der Grenze zu Frankreich, für die die Jugendlichen in einem Organisationsteam mitverantwortlich waren. „Wir haben in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass ein ansprechendes Freizeitprogramm unsere Athleten zur Teilnahme an Trainingslagern motiviert“ freut sich Holger Ehnes, Leiter der Freizeit. „Sie lernen sich so besser kennen und haben dann auch den Sommer über mehr Spaß am Training.“

Die Jugendlichen machten sich in einer Rallye mit der Stadt Breisach vertraut und wanderten im und um das französische Festungsstädtchen Neuf-Brisach. Bei einem Ausflug nach Mulhouse bestaunten sie im Elektrizitätsmuseum einen riesigen dampfbetriebenen Generator aus dem Jahr 1901 und konnten sich in Vorführungen und Experimenten mit den Grundlagen der Elektrizität vertraut machen. Anschließend gingen sie auf einen Bummel durch die Innenstadt.

Alles in allem war es eine rundum gelungene Trainingsfreizeit, aus der alle erschöpft, aber zufrieden nach Hause zurückkehrten. Wir halten den Leichtathleten nun die Daumen, dass die sportlichen Ergebnisse beim Saisonstart genauso erfreulich werden !

Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an webmaster@nagold-athletik.de
Stand: Montag, 26. Dezember 2016 19:18:40

Home Nach oben Weiter